weather-image
Maritime Lieder der Sänger aus Altenhagen vor 175 Zuhörern

Auch Kurgäste schunkeln zu den Shanties

Bad Münder. 175 Zuhörer verfolgten am Sonntag den Auftritt des Shantychors „Besanschot an“ aus Altenhagen I im Martin-Schmidt-Konzertsaal Bad Münder. Mit dem Kanon „Hejo, hejo, alle Männer hier an Bord“ betraten die 13 Sänger, angeführt von Michael Vieth mit dem Akkordeon, die Bühne und begannen mit „Heut´ geht es an Bord“ ihren Vortrag. Allerlei maritime Accessoires schmückten die Bühne, an deren Rückwand ein großes Bild einer Seenlandschaft die Zuhörer in Urlaubslaune versetze. Moderator Karlheinz Harland motivierte die Gäste zum Mitsingen, Mitsummen und Schunkeln.

veröffentlicht am 04.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 13:21 Uhr

Shanty Chor

Bad Münder. 175 Zuhörer verfolgten am Sonntag den Auftritt des Shantychors „Besanschot an“ aus Altenhagen I im Martin-Schmidt-Konzertsaal Bad Münder. Mit dem Kanon „Hejo, hejo, alle Männer hier an Bord“ betraten die 13 Sänger, angeführt von Michael Vieth mit dem Akkordeon, die Bühne und begannen mit „Heut´ geht es an Bord“ ihren Vortrag. Allerlei maritime Accessoires schmückten die Bühne, an deren Rückwand ein großes Bild einer Seenlandschaft die Zuhörer in Urlaubslaune versetze. Moderator Karlheinz Harland motivierte die Gäste zum Mitsingen, Mitsummen und Schunkeln. Neben treuen Anhängern, begeisterten sich auch Kurgäste für die Shanties. Unter Leitung des Dirigenten Detlef Helbrecht folgte ein Medley, bei dem jeder der sieben Solo-Sänger eine kurze Kostprobe abgab, und zwar in sechs verschiedenen Sprachen, wie Moderator Harland verschmitzt erläuterte: in Deutsch, in Englisch, in Irisch, in Hamburgisch, in Harburgisch und in Wilhelmsburgisch.

Es folgten bekannte Lieder wie das Gorch-Fock-Lied, „Rum aus Jamaica“, „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ und das Friesenlied. Nach der Pause kamen die zuvor in blauen Hemden und weißen Hosen aufgetretenen Sänger in ihren traditionellen Fischerhemden auf die Bühne. Als sie diese nach eineinhalb Stunden verlassen wollten, war das Publikum damit überhaupt nicht einverstanden und forderte Zugaben.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare