weather-image
23°
Ortsrat informiertüber Wegebau und Nachbesserung beim Gossenbau

Auch in Möllenbeck wird "geblitzt"

Möllenbeck (who). Wie Ordnungsamtsleiter Dieter Edler in der jüngsten Sitzung des Möllenbecker Ortsrates mitteilte, werde des demnächst Geschwindigkeitsmessungen in Möllenbeck "In der Neustadt" geben.

veröffentlicht am 26.05.2008 um 00:00 Uhr

Am Verbindungsweg zwischen Möllenbeck und Eisbergen soll kein Verkehrszeichen für Aquaplaning aufgestellt werden, so Edler, da die Höchstgeschwindigkeit dort sowieso auf 50 Stundenkilometer begrenzt sei. Aber die Banketten werden im Juni geräumt, um einen besseren Abfluss des Oberflächenwassers zu gewährleisten. Der Gehweg an der Hildburgstraße/In der Neustadt in Richtung Bundesstraße 238 wird im Juni saniert. Der Bolzplatz ist wieder hergerichtet und die umgebenden Sträucher sind zurückgeschnitten worden. Der Wanderweg vom Friedhof in Richtung alte Badeanstalt sei in diesem Frühjahr nicht instand gesetzt worden, schilderte Edler, da man festgestellt habe, dass das "Lichtraumprofil" noch ausreichende. Am Gehweg vom Breiten Bören bis zum ehemaligen Forsthaus werden ebenfalls noch im Juni Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Weiterhin soll eine kleine Rampe von der Kreisstraße zum Waldweg in Richtung neue Holzbrücke angelegt werden. Die Wege am Mühlenweg werden zurzeit aufgearbeitet. Die Gossen im Bereich Hildburgstraße in Richtung Bundesstraße werden im Zuge des Radwegebaus reguliert. Nacharbeiten zur Sanierung an Gossen der Bundesstraße 238/Lemgoer Straße an den Grundstücken 41 und 43, seien auch nach Erkenntnis des Bauamtes nicht zufriedenstellend ausgeführt worden. Das Tiefbauamt der Stadt habe deshalb die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hameln gebeten, bei der beauftragtenFirma auf kurzfristige Behebung zu drängen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt