weather-image
12°
×

Die fleißigen Helfer vom Roten Kreuz kooperieren mit der Kirche

Auch in Lindenbrunn aktiv

Coppenbrügge. Klaus Münchhausen konnte 68 Mitglieder im ev. Gemeindehaus zur Hauptversammlung der DRK-Ortsgruppe Coppenbrügge begrüßen. Die Helfer leisteten 1827 Dienststunden. Darunter fallen Busfahrten, Operetten- und Konzertbesuche, Klön- und Grillnachmittage und zwei Blutspendetermine. Über die mit der ev. Kirche organisierten Seniorennachmittage, das wöchentliche Singen im Krankenhaus Lindenbrunn, die Seniorengymnastik, Bastelgruppe und Hausbesuche wurde berichtet. Nicht nur der Vorsitzende, auch Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka, Ortsbürgermeisterin Karin Dröge und DRK-Kreisvorstandsmitglied Kerstin Meyer zeigten sich beeindruckt von der Leistung des Ortsvereins. Geehrt wurden Alwine Kreipe und Margarete Weibke für 60 Jahre Mitgliedschaft, Lisa Schmidt und Sigrid Thielke für 50 Jahre, Hilde Krüger für 40 Jahre, Erika Benne, Renate Brand, Regina Brandes, Gerda Keding sowie Inge Mahrhold für 25-jährige Treue zum Ortsverein. Die Zahl der Mitglieder verringerte sich um vier auf 232 Mitglieder.

veröffentlicht am 14.04.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 17:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige