weather-image
17°
Wichtiger 28:26-Auswärtserfolg / Olaf Möller mit neun Toren

Auch im achten Spiel ungeschlagen VfL-Reserve siegt in Herrenhausen

Handball (hga). Unbeirrt hat der VfL Bad Nenndorf II in der Landesliga seinen Weg in Richtung Klassenerhalt fortgesetzt und beim MTV Herrenhausen 28:26 (14:11) gewonnen. Somit blieb die VfL-Reserve auch im achten Spiel in Folge ungeschlagen.

veröffentlicht am 30.04.2007 um 00:00 Uhr

Olaf Möller war der überragende Feldspieler und markierte neun T

"Diese Leistung ist aller Ehren wert", bilanzierte VfL-Coach Rainer Hinze ein Spiel, in dem der VfL nur eine Wechselmöglichkeit zur Verfügung hatte. "Ich konnte heute als Trainer beim Wechseln nichts falsch machen", sagte Rainer Hinze. Wie schon am vergangenen Wochenende war es die mannschaftliche Geschlossenheit, aus der Olaf Möllers neun Tore sowie ein hervorragender Torhüter Thorsten Willuhn heraus stachen. Beim 5:5 und 8:8 lief die Partie noch ausgeglichen, dann setzte sich der VfL trotz dreier vergebener Siebenmeter zur Pause auf 14:11 ab. Nach dem Seitenwechsel hatte der Vorsprung Bestand, wuchs kurzfristig auf 20:15 an. Die Gastgeber ließen nichts unversucht, kamen in der Schlussphase auf 22:20 heran. "Wir haben das souverän über die Zeit gebracht, in entscheidenden Momenten immer einen drauf gelegt", unterstrich Hinze die Leistung der VfL-Reserve. VfL II: Möller 9, Rose 7, Bartels 5, Steinert 4, Sieger 1, Niermann 1, Stille 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare