weather-image
21°
Bauhof baut neue Bühne für Musikprogramm / Am Wochenende Panflötenkonzert und Boogie-Show

Auch ein Weihnachtsmarkt der guten Taten

Rinteln (wm). Die neue Errungenschaft auf dem Rintelner Weihnachtsmarkt fiel den meisten Besuchern gestern Abend sofort auf: Statt von dem doch etwas "zweckbetonten" Plastik- und Stahlgerüst der städtischen Veranstaltungsbühne erklärte Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz vom Podium eines gemütlichen Holzhauses den inzwischen 13. "Adventszauber" für eröffnet.

veröffentlicht am 29.11.2008 um 00:00 Uhr

Karin Meier eröffnet den Adventszauber musikalisch.

Geschaffen haben die neue, handwerklich solide zusammengebaute Bühne, auf der das Rahmenprogramm des Weihnachtsmarktes bis zum 21. Dezember stattfinden soll, die städtischen Bauarbeiter - vielleicht ist dafür die eine oder andere Grabenräumung ausgeblieben, aber es hat sich gelohnt. Weihnachten, erinnerte Buchholz auf dem gut besuchten Marktplatz, sei bekanntlich auch die Zeit der guten Tagen. So sammle die Klasse 11 A des Fachgymnasium Gesundheit und Soziales der BBS auf dem Weihnachtsmarkt für die Kinderkrebsstation im Klinikum Minden. Ein Dankeschön ging an den Marketingverein Pro Rinteln, der das musikalische Rahmenprogramm mit gesponsert habe. Pastorin Astrid Bunselmeyer sprach dann - passend nach dem Nikolai-Glockengeläut - die magischen Worte, die die im Hintergrund agierenden Mitarbeiter der Stadtwerke dazu veranlassten, "auf Knopfdruck" die Beleuchtung am Weihnachtsbaum wie an den Hausgiebeln rund um dem Marktplatz erleuchten zu lassen. Wer in den nächsten Tagen über den Marktplatz und durch die Fußgängerzone bummelt, wird die vertrauten Buden und Angebote finden - Bastelarbeiten und Weihnachtsschmuck, caritatives Engagement und das, was man auf einem Weihnachtsmarkt verzehren möchte: Glühwein vor allem, Klassiker wie Bratwurst, Grütze, Maronen und Schmalzbrote - aber auch chinesische Küche. Es sind die bekannten, meist heimischen Akteure, die das Rahmenprogramm des 13. Weihnachtsmarktes gestalten: Karin Meier, die mit ihrer Gitarre Kinder zum Mitsingen animiert, Bigband, Abi-Chor und Bläserklasse des Gymnasiums Ernestinum, dazu das Jugendblasorchester der Stadt Rinteln. Die Kreisjugendmusikschule ist mit ihrem musikalischen Sextett dabei, die Vereinigten Chöre und das "Vororchester" der Feuerwehr. Alleinunterhalter D.D. Taube kennt jeder Weihnachtsmarktbesucher aus den Vorjahren wie das Duo Lampasiak und Kinderliedermacher Mathias Lück. Am heutigen Sonnabend gibt es von 17 bis 19 Uhr ein Panflötenkonzert, am Sonntag von 15.30 bis 18 Uhr eine beschwingte Magic-Boogie-Show mit Songs aus den vierziger und fünfziger Jahren. Der Adventszauber ist geöffnet heute von 10 bis 19 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr und ab Montag werktags von 12 bis 19 Uhr. In diesem Zusammenhang war anlässlich der Eröffnung von vielen Besuchern der Wunsch zu hören, ob der "Adventszauber" nicht zumindest freitags und sonnabends bis 21 Uhr geöffnet haben könnte. Und Kinder hatten eine ganz, ganz große Bitte: Dass die beiden netten Gänse im Tierhäuschen auf keinen Fall im Bratofen landen dürfen!

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare