weather-image
14°

Asylunterkunft wird verkauft

Rodenberg (bab). Die Samtgemeinde hat sich mit der Stadt Rodenberg "ins Benehmen gesetzt". Samtgemeinde- und Stadt-Chef Uwe Heilmann teilt mit, dass das ehemalige Asylbewerberheim an der Straße Am Eichenhain verkauft wird. Der Stadt ist die künftige Nutzung bekannt, sie wird die Öffentlichkeit über die Verwendung des Gebäudes informieren, sobald der Vertrag geschlossen wurde.

veröffentlicht am 09.05.2007 um 00:00 Uhr

Das ehemalige Obdachlosenheim wird ebenfalls zum Kauf ausgeschrieben. Dieses Gebäude gehört der Stadt. Es hatte bereits einen Interessenten gegeben. Jedoch war kein Vertrag zustande gekommen. Heilmann kündigt an, das Umfeld am östlichen Stadtrand soll künftig neu geordnet und ausgebaut werden. Auch eine Wiese soll dort angelegt werden. Falls es beim Obdachlosenheim nicht zum Verkauf käme, könnte das Gebäude auch abgerissen werden. Der Bauausschuss hatte dies bereits in Erwägung gezogen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare