weather-image
10°
Pollhagen-Nordsehl muss sich im Derby gegen Bückeburg mit einem 2:2 begnügen

ASC-Abwehr mit schlimmen Stellungsfehlern

Frauenfußball (seb). Für eineÜberraschung sorgte der VfL Bückeburg im Landesliga-Derby beim ASC Pollhagen-Nordsehl. Das Team von Trainer Thomas Rudolf landete gegen den Favoriten ein 2:2-Unentschieden.

veröffentlicht am 04.04.2006 um 00:00 Uhr

Der VfL Bückeburg erkämpfte sich beim klaren Favoriten ASC Pollh

Über 80 Minuten dominierten die Gastgeberinnen aus Pollhagen das Spiel, vergaben jedoch zu viele Torchancen. Die neuformierte Abwehrreihe um Jessica Biesterfeld war mit den Kontern des VfL Bückeburg überfordert. Der ASC bot von Anpfiff an Powerfußball und berannte das Bückeburger Tor. Der VfL setzte auf eine stabile Abwehr und machte vor dem eigenen Tor die Räume eng. Die Tünnermann-Elf erspielte sich trotzdem zahlreiche Chancen, aber Stefanie Reckeweg (13. und 42.), Maike Stickel (23.) und Nicole Gräbe (28.) hatten Pech im Abschluss. Jessica Biesterfeld (43.) verschoss sogar noch einen Foulelfmeter. Die Bückeburgerinnen kamen in der ersten Hälfte einmal vor das ASC-Gehäuse und schlugen eiskalt zu. Hatixe Beciri war erfolgreich. Nach dem Seitenwechsel schaltete der ASC einen Gang zurück und ließ den VfL kommen. Dadurch hatten die ASC-Angreiferinnen mehr Platz zum Kombinieren. Dies nutzte die Tünnermann-Elf. Monique Stahlhut (70.) und Maike Stickel (80.) drehten die Partie zu Gunsten der ASC-Frauen. Aber die Rudolf-Truppe gab sich nicht geschlagen und stemmte sich gegen die drohende Niederlage. Ein Abschlag wurde im Mittelfeld abgefangen und über zwei Stationen vor das ASC-Tor getragen. Ein schwerer Stellungsfehler von Jessica Biesterfeld begünstigte das 2:2 von Jennifer Hennings in der 82. Minute. Es blieb bis zum Abpfiff beidiesem Ergebnis.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare