weather-image
Abschied von Klaus Hartung nach knapp zehn Jahren als Spartenleiter / Gute Jugendarbeit soll fortgesetzt werden

Arnold Schiffling übernimmt die Tanzsportsparte im TC

Hameln (rhs). Fast ein Jahrzehnt lang hat Klaus Hartung die Tanzabteilung des TC geleitet. Jetzt gab der 71-Jährige die Spartenführung an Arnold Schiffling ab. „Schweren Herzens“, wie er bei der Hauptversammlung des Vereins alle wissen ließ.

veröffentlicht am 22.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 19:41 Uhr

270_008_5324703_wvh2203_Tanzabteilung_TC_Klaus_Hartung_R.jpg

Aber da er in dem fast 20 Jahre jüngeren Schiffling einen bereits eingearbeiteten Nachfolger habe, sei ihm der Abschied nicht ganz so schwer gefallen, meinte der C-Klassen-Senioren-Tänzer, der mit seiner Frau Irene auch weiterhin Turniere in ganz Norddeutschland besuchen will – denn das glatte Parkett sei ihm wirklich „ins Blut übergegangen.“ Als Nachfolger von Anne Nonnewitz hat der frühere Hand- und Fußballspieler seinerzeit die Sparte übernommen und sie stets mit neuen Ideen befruchtet. Großen Zuspruch fanden seine jährlichen organisierten Tanzturniere im Spiegelsaal der Rattenfängerhalle. Und als es 2010 galt, in Hameln die Landesmeisterschaften mit über 220 Tänzern auf das Parkett zu bringen, heimste er als Meister der Organisation viel Lob ein. Und die Tanzkreise nahmen unter seiner Aegide einen zahlenmäßigen Aufschwung. Besonders lag ihm die Jugend am Herzen. Immer wieder entwickelte er neue Ideen, wie man junge Menschen fürs Tanzen begeistern kann. Und er freute sich, wenn die Jugendlichen Kontinuität und Ehrgeiz entwickelten. Gute Trainer konnte Hartung dank seiner guten Beziehungen und Kontakte immer wieder für den Verein gewinnen. Auch für Tanz-Modetrends zeigte er sich offen. Als HipHop in war und viele statt Rumba, Cha Cha und Jive auch diesen Tanz gern ausprobiert hätten, überredete er den derzeitigen Vereinstrainer Rolf Andreas Laubert, diesen Straßentanztrend aus den USA mit ins Übungsprogramm aufzunehmen. Die Resonanz war riesig. Für Nachfolger Arnold Schiffling gilt es nun, diese gute Arbeit fortzuführen und neue Ideen aufzugreifen und umzusetzen. Auch er will sein Augenmerk auf die Jugend legen, die Arbeit hier weiter forcieren. Der 52-jährige Polizeibeamte aus Aerzen – Vater von vier Töchtern – kennt sich im Tanzsport bestens aus. Schon vor seiner Übersiedlung 1985 von Braunschweig ins Weserbergland hat er mit Ehefrau Claudia erfolgreich Turniere besucht und sich sogar mit dem Landesmeistertitel schmücken können. Seit 2007 tanzt er in der höchsten Amateurklasse S, musste aber 2011 kürzer treten. Aber in diesem Jahr will er noch einmal durchstarten. Daneben wird er wieder Turniere veranstalten, wobei er dabei dann auf den Start verzichten wird und sich auf die Arbeit eines Turnierleiters und Sprechers konzentrieren will.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt