weather-image
×

Keine Öffnung des Skaterparks

Armes Bad Pyrmont!

Zu: „Lieber erst noch ein Gutachten?“, vom 3. Dezember Sind die Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in der Kurstadt eh schon dünn gesät, setzt die Stadt jetzt noch einen drauf:

veröffentlicht am 08.12.2020 um 10:43 Uhr

Autor:

Die Wiedereröffnung des Skaterparks ist in nächster Zeit nicht zu erwarten. Es sei der Haushaltssituation der Stadt geschuldet. Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr dürfen die wenigen Spielplätze nicht nutzen. Mit dem Roller darf mein Enkel (11) nur auf Bürgersteigen fahren, wird da aber regelmäßig von erwachsenen Fußgängern angepöbelt, die den Fußweg für sich alleine reklamieren. Das Gleiche passiert ihm, wenn ihn Anwohner von Spielplätzen nach dem Alter fragen, die Lautstärke beanstanden oder insgesamt die Anwesenheit von Kindern als störend empfinden.

Die Kinder sollen nicht vor der Playstation rumhängen. Aber ihren Bewegungsdrang können sie in dieser Stadt nicht ausleben. Sie werden mit ihren Scootern auf jedem öffentlichen Platz verdrängt oder angemeckert. Einen Anlaufpunkt für sie gibt es nicht. Sie werden überwiegend sich selbst überlassen. Diese unbefriedigende Situation hat sich durch die Pandemie für die Kinder und Jugendlichen noch verschlimmert. Kein Treffen mit Freunden möglich, keine Interaktion. Frust bei den Eltern, die nicht wollen, dass ihre Kinder zu Stubenhockern werden. Frust bei den Kindern, die sich nur überall verdrängt fühlen.

Wo sollen die Kinder also hin? Die Ausgaben der Stadt erscheinen nicht immer sinnvoll, aber, wie so oft, scheint es für Kinder keine Lobby zu geben, sind die finanziellen Mittel für sie „leider nicht vorhanden“. Armes Bad Pyrmont!



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt