weather-image
23°
Kindergarten feiert zehnjähriges Bestehen / Dank an freikirchliche Gemeinde

"Arche" ein wichtiger Bestandteil der familienfreundlichen Stadt

Bückeburg (jp). Auf sein zehnjähriges Bestehen blickt der Kindergarten "Die Arche" in diesen Tagen zurück. Zahlreiche Gratulanten, unter ihnen Bürgermeister Reiner Brombach, konnten die beiden Kindergartenleiterinnen Elena Baier und Anke Rebuschat sowie Matthias Eckel und Corinna Brockhaus als Verstreter des Trägervereins aus diesem Anlass zu einer kleinen Feierstunde in den Räumlichkeiten der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Bückeburg an der Scheier Straße begrüßen. Seit seiner Gründung bekommt der Kindergarten seine Räume von der Gemeinde unentgeltlich zur Verfügung gest ellt.

veröffentlicht am 01.07.2008 um 00:00 Uhr

Reiner Brombachüberreicht Geschenk an Kindergartenleiterin Anke

Im Mai 1998 war die Initiative des Vereins "Zukunft für Kinder" zur Gründung einer überkonfessionellen Kindertagesstätte für rund 15 Kinder erstmals im Jugendausschuss des Stadtrates vorgestellt worden. Die Stadt entschied sich dafür, das Projekt zu unterstützen. Im September 1998 dann konnte die Arche in den Räumlichkeiten der ehemaligen Bäckerei auf dem Gelände der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde mit zehn Kindern in See stechen. Heute umfasst der Kindergarten 24 Kinder. Auch wenn der Kindergarten in den Räumen der Gemeinde untergebracht ist, legen seine Verantwortlichen großen Wert auf den überkonfessionellen Charakter der Einrichtung. "Kinder sollen einen Platz in unserer Gesellschaft haben und in einer positiven Umgebung erzogen und gefördert werden", umriss Trägervereins-Vorstand Matthias Eckel Ideen und Grundwerte der damaligen Gründer des Kindergartens. Kindern solle vermittelt werden, dass sie wertvoll seien und geliebt würden. Zugleich fahre die Arche ein ehrgeiziges und anspruchsvolles Programm zur Förderung der Kinder. Einen großen Dank sprachen Matthias Eckel und Corinna Brockhaus den Eltern aus, die sich von Anfang an mit enormem Engagement in den Kindergarten einbrachten. Lobesworte gab es aber auch an die Stadt Bückeburg und insbesondere den aus gesundheitlichen Gründen fehlenden Fachbereichsleiter Siegfried Demjanenko. "Wir sind unheimlich dankbar für diese tolle Zusammenarbeit", so Corinna Brockhaus. Für die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde gratulierte Pastor Lothar Kranzkowski. Er sah die Aufgabe der Gemeinde bei der Kindergartenarbeit vor allem im Hintergrund. Oft habe man dem Kindergarten gestattet, seine Räumlichkeiten auf Kosten der Gemeinde zu erweitern. "Daran mussten wir uns dann häufig erst gewöhnen." Dennoch leisteten Kindergarten und Gemeinde "eine unheimlich wertvolle Zusammenarbeit". Bürgermeister Reiner Brombach unterstrich seine Gratulationsworte mit der Liedzeile "Ihr seid spitze - dass Ihr da seid." Der Kindergarten "Die Arche" biete Zukunft nicht nur für Kinder, sondern für die ganze Gesellschaft, und bilde einen wichtigen Baustein im Konzept für eine kinder- und familienfreundliche Stadt. Die Kindergartenkinder selbst legten sich mit mehreren Gesangs- und Musikdarbietungen für ihren runden Geburtstag ins Zeug. Danach gab es ein Mittagessen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt