weather-image
20°
×

Arbeitslosigkeit im Weserbergland sinkt erstmals seit Beginn der Pandemie

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie Mitte März ist die Arbeitslosigkeit im Weserbergland gesunken. Im September mussten sich 12 784 Menschen als arbeitslos melden, somit 596 weniger als im Vormonat (-4,5 Prozent). Dabei ist das Sinken der Arbeitslosenzahlen auf saisontypische Muster zurückzuführen, die auch in der neuen Normalität unter Corona-Bedingungen ihre Wirkung entfalten. Besonders ermutigend ist laut Agentur für Arbeit Hameln, dass fast ein Drittel mehr Menschen als im Vormonat in Erwerbstätigkeit einmünden konnten. „Dies zeigt, dass der Arbeitsmarkt im Weserbergland robust ist“, so Gerhard Durchstecher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hameln.

veröffentlicht am 30.09.2020 um 10:23 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige