weather-image
22°

Schuldnerberatung: 189 Fälle in 2005 - Tendenz steigend

Arbeitslose tappen besonders häufig in die Schuldenfalle

Landkreis (wil). Eine deutlich ansteigende Tendenz privater Verschuldung im Schaumburger Land registriert die kreisweite Schuldnerberatungsstelle des Diakonischen Werks in Stadthagen. Arbeitslosigkeit sei dabei die häufigste Ursache, wenn Menschen in die Schuldenfalle geraten. Das hat Diakonie-Geschäftsführerin Marion Neuper-Horst anlässlich eines Besuches des CDU-Landtagsabgeordneten Friedel Pörtner bei der Schuldnerberatung mitgeteilt.

veröffentlicht am 04.03.2006 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?