weather-image
×

Arbeitgeberverband für Erhalt der kleinen Schulen

Eine wirtschaftlich starke und attraktive Region Weserbergland könne nur mit einer dezentralen Beschulung gelingen, meint der Arbeitgeberverband der Unternehmen im mittleren Weserbergland (AdU). "Wir müssen die ortsnahen Schulen in den Gemeinden erhalten", dafür plädiert Dieter Mefus, Geschäftsführer des AdU. Anlass ist die Debatte über die Zukunft der Schulen im Landkreis Hameln-Pyrmont. Insbesondere die Städte Aerzen, Emmerthal und Hessisch Oldendorf stehen im Mittelpunkt der Frage, ob die Schüler im Landkreis in Zukunft zentral oder dezentral beschult werden sollen. Man könne sich nicht einerseits über einen Fachkräftemangel beschweren und andererseits das Fundament für die Akquise von Personal zerschlagen, spricht sich der AdU für eine dezentrale Beschulung aus.

veröffentlicht am 18.11.2014 um 12:12 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 06:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt