weather-image
25°

Apotheker kritisieren Apotank-Konzept

Landkreis. Kritisch reagieren die niedergelassenen Apotheker im Landkreis auf das „Apotank“-Konzept von Hermann Rohlfs, mit dem der Apotheker und Unternehmer aus Uslar an zunächst vier Shell-Tankstellen der Region eine Abholstation für vorab bestellte Medikamente einrichtet. Die Hauptsorge der Apotheker: Die fachkundige Beratung der Patienten kommt zu kurz.

veröffentlicht am 13.05.2009 um 17:38 Uhr

Als "Geschäftemacherei" kritisiert unter anderem Bezirksapotheker Dr. Knuth Strohauer aus Stadthagen das Konzept. Und weist auf den guten Service der Schaumburger Apotheken hin: Eine kostenfreie Medikamentenlieferung nach Hause gehöre zum Standard.

Mehr zum Thema morgen in der SZ/LZ.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare