weather-image

Heimatverein erarbeitet Infos zur Geschichte

Apelern für die Westentasche - Faltblatt führt Wanderer

Apelern (nah). Einwohner und Besucher von Apelern können künftig historische Relikte noch leichter aufspüren. Der Verein für Heimatpflege und Fremdenverkehr hat soeben ein Faltblatt herausgegeben, das in Wort und Bild Gebäude, Grenzsteine und andere markante Punkte beschreibt und damit die Ergebnisse der Schaumburger "Spurensuche" für den Bereich Apelern dokumentiert. Von dem kleinen Druckwerk im Westentaschenformat gibt es in einer ersten Auflage 5000 Exemplare.

veröffentlicht am 09.05.2008 um 00:00 Uhr

Die Heimatfreunde haben ihr Projekt mit dem Leiter der "Spurensuche", Karl-Heinz Oelkers, eng abgestimmt. Dieser hatte vor Monaten einen "Historischen Ortsspa- ziergang" im Rahmen der bereits bekannten Posterserie vorgestellt. "Das war zwar sehr gut", lobte Vorsitzender Werner Hirt, "ist aber unpraktisch, wenn man sich selbst auf den Weg begeben will." Also suchte er Sponsoren für ein eigenes kleines Faltblatt. Erfahrungen haben die ehrenamtlichen Tourismusförderer damit: Eine Wanderkarte für den Gemeindebereich existiert bereits seit vielen Jahren. In gleicher Aufmachung ist nun der "Historische Ortsspa- ziergang" erschienen. 23 Objekte werden in Wort, Bild und auf einer Skizze erläutert - von der Archidiakonatskirche über Wasserschlösser und markante Fachwerkhäuser bis hin zu alten Kopfweiden und einem Hügelgrab. Zudem gibt es in knappen Sätzen Fakten zur Ortsgeschichte von der ersten urkundlichen Erwähnung bis zur kommunalen Gebietsreform. Die Kosten tragen neben der Vereinskasse die Sparkasse Schaumburg und der Lauenauer Gasthof "Felsenkeller". Interessierte erhalten das Blatt kostenlos bei den Sponsoren sowie bei Getränke-Peters und in den hiesigen Hotels, im Montana-Hotel und auf dem Autohof im Lauenauer Logistikpark sowie im Rathaus der Samtgemeinde Rodenberg. Wer sich über die historischen Punkte noch ausführlicher informieren möchte, findet bereits jetzt an manchen Gebäuden weitere Erläuterungen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt