weather-image
21°
×

Anzeige nach Ohrfeige

Die Polizei hat einen 40 Jahre alten Mann aus Bad Pyrmont ermittelt - er steht im Verdacht, einen 14-Jährigen geohrfeigt zu haben. Der Vorfall hat sich am Mittwoch gegen 17.30 Uhr auf dem Marktplatz in Bad Pyrmont ereignet. Nach Angaben der Ermittler hatten Jugendliche dort Fußball gespielt und den Ball dabei gegen "ein hochwertiges Auto geschossen". Obwohl kein Schaden entstanden war, soll der Fahrer des Mercedes sehr verärgert gewesen sein und einen Jugendlichen zur Rede gestellt haben. "Als dieses Gespräch augenscheinlich nicht den erwarteten Verlauf nahm, versetzte der Mann dem Jungen eine Ohrfeige", sagte Hauptkommissar Arnold Schiffling. Der Vorfall wurde der Polizei erst am Donnerstagnachmittag gemeldet. Zwischenzeitlich ist der Mercedes-Fahrer ermittelt worden. Gegen ihn werde eine Strafanzeige wegen Körperverletzung geschrieben, sagte Schiffling - und nahm zudem auf den Ball-Treffer Bezug: "Eine fahrlässige Sachbeschädigung ist nicht strafbar."

veröffentlicht am 01.11.2019 um 16:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige