weather-image
19°

Anwohner klagen gegen Weiterbetrieb des Atomkraftwerks Grohnde

Zwei Anwohner haben beim Oberverwaltungsgericht Lüneburg Klage gegen die Betriebsgenehmigung des AKW Grohnde eingereicht. Das hat die Regionalkonferenz "Grohnde abschalten" am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur epd mitgeteilt. Die Kläger argumentieren demnach im Kern mit den gestiegenen Risiken durch Flugzeugabstürze und Terrorangriffe. Die Konferenz, ein Zusammenschluss von Bürgerinitiativen aus der Region, unterstützt die Klage durch Spenden und Öffentlichkeitsarbeit.

veröffentlicht am 03.02.2016 um 12:07 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt