weather-image
13°
Regenwasserkanäle und Straße für 165 000 Euro / Bredemeier: "Das ist doch klasse gelaufen"

Anwohner glücklich - Sechsackerweg ist fertig

Escher (la). Die Anwohner des Sechsackerweges in Escher sind glücklich. Endlich haben sie ihre neue Straße bekommen und das sogar völlig gratis, schnell und ohne große Behinderungen. 165 000 Euro hat die Gemeinde Auetal dafür ausgegeben.

veröffentlicht am 19.11.2008 um 00:00 Uhr

0000506197.jpg

Am Montag haben die Mitarbeiter der Baufirma Wenig aus Obernkirchen die letzten Arbeiten an der neuen Straße ausgeführt, ihre Geräte aufgeladen und sind abgerückt. "Das ist doch klasse gelaufen", lobte Heizungsbaumeister Eberhard Bredemeier, dessen Betrieb am Sechsackerweg liegt. Der eigentliche Ausbau sei sehr schnell vonstattengegangen, es habe kaum Behinderungen und keine Probleme gegeben, und jetzt sei endlich alles schön. Bereits Mitte September sollte der Ausbau nach der ursprünglichen Planung beginnen, aber die Baufirma konnte aus betrieblichen Gründen erst im Oktober beginnen. Dafür wurde dann sogar spät abends noch gearbeitet und die Baumaßnahme zwei Wochen schneller als geplant abgeschlossen. In der gesamten Straße wurden zunächst die Regenwasserkanäle erneuert. Dann folgte der Straßenausbau. Vom "Bültenbrink" bis zum Kindergarten wurde die Straße teilsaniert. Hier wurden einige Regenwasserschächte erneuert und eine neue Fahrbahndecke aufgebracht. Zwischen dem Kindergarten und dem Neubaugebiet wurde die Straße in einer großen Baumaßnahme voll erschlossen. 50 Zentimeter tief wurde die Straße ausgekoffert und ein tragfähiger Untergrund hergestellt. Danach konnte die gesamte Straße asphaltiert werden. An der Nordseite ist ein 1,50 Meter breiter Mehrzweckstreifen aus roten Pflastersteinen entstanden. Während der gesamten Baumaßnahme war die Straße zwar für den Durchgangsverkehr gesperrt, aber die Anlieger konnten fast immer mit ihren Fahrzeugen zu ihren Grundstücken gelangen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt