weather-image

Anstoß auf dem Minispielfeld nach den Sommerferien

Deckbergen (who). Wenn die Grundschüler aus den Sommerferien zurückkehren, wartet ein neuer Sportplatz auf sie.

veröffentlicht am 29.07.2008 um 00:00 Uhr

0000494496.jpg

Im Rahmen eines Projektes des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) entsteht zurzeit ein Kleinspielfeld mit Kunstrasen von 13 mal 20 Metern an der Ostseite des Schulgebäudes. Die Stadt Rinteln hat ihre Schularbeiten gemacht. Vorgabe des DFB war, dass die Stadt das Gelände zur Verfügung stellen und den Unterbau für den Platz erledigen musste. "Ist geschafft", erklärt dazu Rintelns Tiefbauamtsleiter Helmut Leppin. Jetzt sei der Deutsche Fußball-Bund am Zuge, der seinerseits das ausführende Unternehmen mit der Aufbringung des Kunstrasens beauftragt habe. Dritter Partner im Bunde ist der SC Deckbergen-Schaumburg, der das Kleinspielfeld mitbenutzen wird, das auch der übrigen sportlichen Öffentlichkeit zur Verfügung steht. Der SC hat es übernommen, einen Fangzaun beziehungsweise Fangnetze zur Nachbarschaft zu installieren. Foto: who



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt