weather-image
HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf gewinnt

Anne Leuteritzüberragend

Handball (hoh). Aufbauend auf einer tollen Moral feierte die HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf einem souveränen 25:20-Heimtriumph gegen den SV Alfeld.

veröffentlicht am 12.09.2006 um 00:00 Uhr

"Das war ein wichtiger Sieg", befand HSG-Betreuer Christian Günnewich. Vor allem Anne Leuteritz glänzte durch ihre Treffsicherheit und zwölf Toren. Nicole Kanz wirbelte im Angriff und holte allein acht Siebenmeter heraus. Nach einer 3:0-Führung konterten die Gäste mit vier verwandelten Strafwürfen in Folge zum 4:3-Zwischenstand. SV-Torjägerin Tanja Bömes traf zum 10:6-Vorsprung. Mit Kampfkraft und guter Moral schafften die Riechert-Schützlinge den verdienten Ausgleich zum 12:12-Pausenstand. Nach dem Wechsel erwischten die Weserstädterinnen den besseren Start und zogen mit 16:14, 20:17 und 23:18 in Front. Der Rest war reine Formsache. HSG: A. Leuteritz 12, Kanz 4, Diener 3, B. Leuteritz 2, Yasaroglu 2, Baumann 2.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare