weather-image
13°
Volksbank empfiehlt: "Jetzt säen - garantiert ernten" / Gewinnspiel

Anlegerfrühling im Zeichen einer 140-jährigen Tradition

Bückeburg (bus). Die Volksbank in Schaumburg nimmt den 140. Geburtstag ihrer Vorläuferorganisation "Vorschußverein Rinteln" zum Anlass, der aktuellen Auflage ihres "Anlegerfrühlings" eine besondere Note zu verleihen. Die unter dem Motto "Jetzt säen - garantiert ernten" stehende Aktion offeriert in einem bis zum 11. April dieses Jahres begrenzten Kombinationsangebot sechs Prozent Jahreszinsen - für eine Laufzeit von 140 Tagen.

veröffentlicht am 27.03.2008 um 00:00 Uhr

Joachim Schorling (l.) und Uwe Fauth stellen die Details des akt

"Die in der Kombination enthaltenen Zertifikate oder Fonds sind speziell vor dem Hintergrund der im Januar 2009 in Kraft tretenden Abgeltungssteuer ausgesucht worden", unterstrichen Vorstand Joachim Schorling und Uwe Fauth, der bei der Volksbank die Vermögensberatung leitet, während der Vorstellung. Den Experten des Geldinstituts sei es erneut gelungen, besonders attraktive Konditionen darzustellen. Unabhängig vom finanziellen Engagement hält der Anlegerfrühling ein Gewinnspiel parat, das als Preise ein 300-Euro-Fondsguthaben, eine Musicalfahrt nach Hamburg sowie fünf mal zwei "Nachtausgabe"-Karten bietet. Der 140. Geburtstag geht auf den 20. März 1868 zurück. Seinerzeit gründeten 37 Kaufleute, Handwerker, Landwirte und Beamte den "Vorschußverein Rinteln". Der Gründung lag der Gedanke der gegenseitigen "Hilfe zur Selbsthilfe" zugrunde. Im Genossenschaftsregister des Königlichen Kreisgerichts Rinteln erhielt der Verein die Nummer Eins. Durch die Rechtsnachfolge - Volksbank in Schaumburg, Volksbank Bückeburg-Rinteln, Volksbank Rinteln - ist die Volksbank in Schaumburg die Genossenschaftsbank mit der am weitesten zurückreichenden Tradition in Schaumburg und zählt zu den ältesten Genossenschaftsbanken in Niedersachsen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare