weather-image
17°
Anregende Gespräche beim Frühstück für Frauen in Frille

"Angst und Hass zerstören, Vergebung macht frei"

Seelsorgerin Monika Goldsche aus Bassum spricht beim Frauenfrühstück im Gemeindehaus Frille über das Thema "Wenn Gefühle uns beherrschen". Foto: mig Frille (mig). Rund 50 Frauen trafen sich jetzt zu einem gemeinsamen Frühstück im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Frille. Dort sprach Seelsorgerin Monika Goldsche zum Thema "Wenn Gefühle uns beherrschen".

veröffentlicht am 26.10.2006 um 00:00 Uhr

0000429141-gross.jpg

Die Rednerin berichtete eindrücklich von ihrer Kindheit und einer lange gestörten Tochter-Mutter-Beziehung. "Wer als Frau seine Weiblichkeit leben möchte, darf die Mutter nicht ablehnen", mahnte Goldsche. Die schlechten Gefühle, die aus einer derartigen Familiengeschichte entstehen, sollten nicht verdrängt, sondern aufgearbeitet werden. "Ich muss meiner Mutter vergeben, dass sie mich halb tot geprügelt hat", betonte sie. In ihrer Arbeit hat Goldsche auch mit Vergewaltigungsopfern zu tun. "Da ist es natürlich schwierig zu sagen, vergebt euren Peinigern", machte sie deutlich. Andererseits würden Gefühle wie Angst und Hass zerstörerisch wirken, "Vergebung befreit uns davon". Nach dem Vortrag wurden die aufgeworfenen Fragen am reichhaltigen Büffet diskutiert, die Teilnehmerinnen blätterten in Gedichtbänden der Vortragenden. Organisiert worden war die Veranstaltung von einer Frauengruppe innerhalb der Gemeinde.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare