weather-image
19°

Bürgerinitiative „Pro Polle“ veröffentlicht Informationen des Robert-Koch-Institutes und des Gesundheitsamtes Holzminden

Angst – ist das Q-Fieber demnächst im Weserbergland?

Weserbergland (kv). Viele Menschen im Weserbergland haben Angst. Sie fürchten, Europas größte Milchziegenanlage mit 7500 Tieren und 12 000 Ablammungen im Jahr birgt Gefahren für das Weserbergland. Die Bürgerinitiative „Pro Polle“ informiert jetzt bei Wesio über eine gefährliche Infektionskrankheit, die besonders bei Ziegen und Schafen auftritt, und die von den Tieren auf Menschen übertragen wird. Der Erreger des Q-Fiebers heißt Coxiella burnettii. Er ist hitzebeständig und überlebt lange im Staub.

veröffentlicht am 16.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 10:21 Uhr

270_008_4217025_hm601_1512.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt