weather-image
Vor Gericht: Rintelner erzählt kuriose Geschichte über Silvesternacht

Angetrunken gegen den Bordstein - Jugendarrest für 20-Jährigen

Rinteln (maf). Ein 20 Jahre alter Autofahrer, der am Neujahrsmorgen mit rund 0,5 Promille im Blut gegen einen Bordstein knallte, muss nun eine Woche Jugendarrest absitzen. Richter Christian Rost entzog dem jungen Mann außerdem die Fahrerlaubnis und ordnete eine dreimonatige Führerscheinsperrfrist an.

veröffentlicht am 18.09.2007 um 00:00 Uhr

Nach einer Silversterfeierübernachtete der Rintelner bei seiner Freundin, ehe er sich gegen 9 Uhr in sein Auto setzte und auf den Heimweg machte. Als er wenig später viel zu schnell durch Steinbergen fuhr und schwungvoll in eine Seitenstraße abbog, prallte der Wagen gegen einen Bordstein. Der Pkw kam zum Stehen und war nicht mehr fahrbereit. Er habe keinen Alkohol getrunken, sagte der junge Mann einem Polizisten an der Unfallstelle. Ein Alkotest ergab allerdings 0,6 Promille, bei einer späteren Blutprobe wurde ein Wert von 0,44 Promille ermittelt. Vor Gericht erzählte der Angeklagte eine kuriose Geschichte und nannte Müdigkeit als Grund für den Unfall. Demnach will er nach einer kurzen Silvesterfeier nachts etwa neun Stunden geschlafen haben und am Morgen übermüdet am Steuer eingenickt sein. Die Vertreterin der Staatsanwaltschaft war der Auffassung, dass diese Trunkenheitsfahrt mit 15 Arbeitsstunden zu ahnden sei. Dagegen verdonnerte Richter Christian Rost den 20-Jährigen zu einem einwöchigen Jugendarrest.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt