weather-image
17°
Vier Treffer beim 6:3-Sieg des SV Engern beim TuS Rehren A.O.

Andreas von Quadt im Torrausch

Fußball (luc). In der Kreisliga sorgte der SV Engern mit dem 6:3-Erfolg beim TuS Rehren A.O. für eine Riesenüberraschung.

veröffentlicht am 10.10.2007 um 00:00 Uhr

TuS Sülbeck - VfL Bückeburg II 1:1. Eine letztlich gerechte Punkteteilung gab es beim 1:1-Remis zwischen dem TuS Sülbeck und der Reserve des VfL Bückeburg. Nach einer Flanke von Sandro Kampf brachte Timo Engwer den Gastgeber per Kopfball mit 1:0 in Führung (9.). Der Tabellenvorletzte aus Bückeburg, der im ersten Spielabschnitt eine starke Leistung bot, kam durch Michael Kriehn (39.) zum 1:1-Ausgleich. Ab der 60. Minute wurde der Gastgeber zur klar spielbestimmenden Mannschaft, ein Tor fiel aber nicht mehr. TuS Rehren A.O. - SV Engern 3:6. Während der Gastgeber in der gesamten Spielzeit nicht zu seinem Spiel fand, wusste der Gast in kämpferischer Hinsicht zu überzeugen und hatte zudem mit Andreas von Quandt den überragenden Spieler auf dem Feld. Metin Özkan (4.) brachte den SVE mit 1:0 in Führung, Marco Thies (6.) erzielte den 1:1-Ausgleich. Die Rehrener 2:1-Führung durch Kastriot Hasani (8.) glich Andreas von Quandt (12.) aus. Durch Andreas von Quandt (31.) führte der Gast zur Pause mit 3:2. Andreas von Quandt (62. und 67.) baute die SVE-Führung auf 5:2 aus. Erst nach dem 2:6 durch Oliver Watermann (82.) konnte KarthikKiritharan (90.) zum 3:6-Endstand verkürzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare