weather-image
23°

Erfolgreicher Umzug in das neue Feuerwehrgerätehaus der Feuerwehr Groß Berkel

André Lötscher leitet jetzt die Jugendwehr

Groß Berkel (sbr). 14 Alarmierungen weist die Einsatzbilanz der Freiwilligen Feuerwehr Groß Berkel für das Jahr 2011 aus. Dazu kommt der Umzug in das neue Feuerwehrgerätehaus Mitte des Jahres. Und der erste Einsatz vom neuen Standort aus ließ nicht einmal 24 Stunden auf sich warten.

veröffentlicht am 26.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_5155769_wvh2601_FW_Gross_Berkel_2DSC_0235.jpg

„Die Zahl der Kameraden, die diesen Einsatz mitfuhren, lag deutlich unter dem Durchschnitt. Vielleicht hatten sich einige doch noch am alten Gerätehaus eingefunden“, mutmaßt Ortsbrandmeister Hartwig zur Mühlen in seinem Bericht anlässlich der Jahreshauptversammlung. 54 Aktive (45 Männer und 9 Frauen), 10 Kameraden in der Altersabteilung, 22 Jugendfeuerwehrmitglieder sowie 199 Förderer engagieren sich in der freiwilligen Feuerwehr Groß Berkel und leisteten im vergangenen Jahr insgesamt 1217,6 Stunden. Achtmal wurde der Truppmann 1- und viermal der Truppmann 2- Lehrgang mit Erfolg bestanden. Bei zehn technischen Lehrgängen an der FTZ in Kirchohsen und drei an der Landesfeuerwehrschule in Celle bildeten sich die Brandschützer fort. Darüber hinaus verbesserten die Kameraden bei 25 praktischen Diensten mit insgesamt 814 Stunden und 15 theoretischen Fortbildungen mit 331 Dienststunden ihren Ausbildungsstand. Die Freiwillige Feuerwehr Groß Berkel verfügt zurzeit über 14 einsatzbereite Atemschutzgeräteträger.

Die Versammlung wählte André Lötscher zum neuen Jugendfeuerwehrwart. Gleich acht Jugendfeuerwehrmitglieder konnten der aktiven Wehr übergeben werden. Das sind Stefanie Wehmann, Simon Seidler, Tobias Sygo, Jonas Borcherding, Christoph Schön, Christian Antony sowie Sebastian und Christopher Kling. Sie alle wurden zu Feuerwehrmännern beziehungsweise -frauen ernannt. André Lötscher erhielt seine Ernennungsurkunde zum Hauptfeuerwehrmann. Befördert wurden die Oberfeuerwehrfrauen Jenny Freudenberg und Lena Piontek sowie der Oberfeuerwehrmann Florian Grote, der Hauptfeuerwehrmann Sven Rehse und der Erste Hauptfeuerwehrmann Jörg Awizus.

Besondere Ehre wurde dem ersten Hauptfeuerwehrmann Karl-Heinz Freudenberg für 25 Dienstjahre im Feuerlöschwesen und dem Hauptfeuerwehrmann Heinz Mundhenke für 60 Jahre in der freiwilligen Feuerwehr zuteil. Dafür wurde Beiden gedankt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?