weather-image
28°
Martin Wallenstein wird der Favoritenrolle gerecht und gewinnt das Finale des Sparkassen-Masters gegen Ulrich Makowka

Anastasia Dubrovina verteidigt den Kreismeistertitel

Tennis (nem). Die Kreismeisterschaften der Damen und Herren, traditionell als Sparkassen-Masters in der Tennishalle von GW Stadthagen durchgeführt, waren ein voller Erfolg.

veröffentlicht am 21.02.2007 um 00:00 Uhr

Anastasia Dubrovina setzte sich im Finale gegen ihre Vereinskame

Am vergangenen Freitag trat der zwei Tage vorher frisch gewählte Kreissportwart Michael Kriehn (Bückeburg) erstmalig als Turnierleiter und Cheforganisator in Erscheinung. Bis 22:30 Uhr wurde die erste Hauptrunde der Herren-Konkurrenz mit 32 Spielern absolviert. Sie verlief noch ohne Überraschungen. Im 16er-Feld warf dann allerdings Thomas Blumenthal (Bückeburger TV) mit Holger Schunke (RW Rinteln) den ersten Gesetzten (Nr. 4) aus dem Rennen, um anschließend auch noch Lars-Uwe Hofmeister (RW Rinteln) in einem harten Dreisatzkampf auszuschalten. Damit stand er sogar im Halbfinale. Ansonsten setzten sich jeweils die Favoriten durch. Allen voran natürlich Martin Wallenstein (RW Rinteln). Der Vizemeister des Vorjahres war in Abwesenheit des Titelverteidigers Markus Pfannkuchen (RW Rinteln) der klar dominierende Spieler. Allerdings gab er im Viertelfinale sogar einen Satz gegen Lars Warnecke (Bückeburger TV ) ab, der allerdings später verletzungsbedingt aufgab. Mit Julius Steinkopf und Eric Volochine (beide GW Stadthagen) spielten sich zwei Jugendliche bis ins Viertelfinale, Steinkopf sogar bis ins Halbfinale, wo er allerdings gegen Martin Wallenstein, dann doch klar unterlegen war. Mit Ulrich Makowka gelangte auch der erwartete Gegner bis ins Finale. Am Ende dominierte Wallenstein jedoch dank seines gewaltigen Aufschlages und trug sich in die Siegerliste 2007 ein. Die Ergebnisse ab Viertelfinale: Martin Wallenstein (RW Rinteln) - Lars Warnecke (Bückeburger TV) 6:7/ 4:1 Aufgabe Warnecke, Julius Steinkopf (GW Stadthagen) - Tobias Söffker (GW Stadthagen) 7:6/7:5, Thomas Blumenthal (Bückeburger TV) - Lars-Uwe Hofmeister (RW Rinteln) 4:6/6:3/7:5, Ulrich Makowka (GW Stadthagen) - Eric Volochine (GW Stadthagen) 6:1/6:1. Halbfinale: Wallenstein- Steinkopf 6:1/6:2, Makowka - Blumenthal 6:2/6:2. Finale: Wallenstein - Makowka 6:4/6:4. Die B-Runde der Herren, die am Sonnabend bis 23 Uhr die Finalisten ermittelte, gewann Philip Krömer (GW Stadthagen) gegen Christoph Abelbeck (TC Meerbeck) 6:2/6:4. Das 13er-Feld der Damen startete am Sonnabend ab 13 Uhr. Hier blieben dieÜberraschungen allerdings vollständig aus, denn alle vier Gesetzten erreichten auch das Halbfinale. Allerdings musste die Titelverteidigerin Anastasia Dubrovina (GW Stadthagen) schon gewaltig kämpfen, um sich im Halbfinale gegen ihre Vereinskameradin Margit Pape mit 7:6 im dritten Satz durchzusetzen. Im Finale stand sie dann erneut der vielfachen Meisterin Iris Brembt (GW Stadthagen) gegenüber. Beide kennen sich als ständige Trainingspartnerinnen seit Jahren, so dass es der unterlegenen Iris Brembt auch keineswegs schwer viel, ihrer fast 20 Jahre jüngeren Gegnerin nach deren 6:4/7:5-Erfolg zu gratulieren. Die Ergebnisse ab Viertelfinale: Anastasia Dubrovina (GW Stadthagen) - Katharina Koch (TC Meerbeck) 6:1/6:3, Margit Pape (GW Stadthagen) - Britta Bolte (Bückeburger TV) 6:2/6:4, Antje Bütehorn (GW Stadthagen) - Christina Bagats (Bückeburger TV) 6:4/6:1, Iris Brembt (GW Stadthagen) - Vera Hering (Bückeburger TV) 6:3/6:2. Halbfinale: Dubrovina - Pape 4:6/6:1/7:6, Brembt - Bütehorn 6:2/6:0. Finale: Dubrovina - Brembt 6:4/7:5. Bei der Siegerehrung bedankte sich dann Sportwart Michael Kriehn ausdrücklich bei allen Teilnehmern, die sich absolut vorbildlich und sportlich fair verhalten hatten. Großen Dank verteilte der Kreisvorsitzende Harald Nemanoff an die Sparkasse Schaumburg, die seit Jahren den Kreisfachverband finanziell großzügig unterstützt, um dadurch Veranstaltungen wie das Sparkassen-Masters überhaupt erst zu ermöglichen. Als Vertreter der Sparkasse verteilte Werner Nickel nach herzlicher Gratulation an die strahlenden Gewinner die Siegerschecks und unterstrich ausdrücklich die seit Jahren harmonisch verlaufende Zusammenarbeit und die Fortsetzung des Sponsorings.

Martin Wallenstein schlug Ulrich Makowka.
  • Martin Wallenstein schlug Ulrich Makowka.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare