weather-image
20°
×

Amerikanische Faulbrut in Leopoldshöhe-Bechterdissen ausgebrochen

Die Amerikanische Faulbrut ist Ende April im Leopoldshöher Ortsteil Bechterdissen in einem Bienenstand festgestellt worden. Entsprechende Maßnahmen sind auf Anordnung des Amtstierarztes bereits eingeleitet worden. Die Amerikanische Faulbrut der Bienen ist eine durch das Bakterium Paenibacillus larvae ausgelöste Bienenkrankheit, die für Bienen hochansteckend ist und die Bienenbrut befällt. Bei einem Ausbruch dieser Krankheit ist die Festlegung eines Sperrbezirks mit einem Radius von mindestens einem Kilometer rund um den befallenen Bienenstock vorgeschrieben. Die Bienenstände innerhalb dieses Gebietes gelten als gesperrt.

veröffentlicht am 12.05.2020 um 11:36 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige