weather-image
21°

1224 Kilometer Paris-Brest: Ahnser Max Holz fährt ältestes Radrennen der Welt - und kommt ins Ziel

"Am Schlimmsten ist der Schlafentzug"

Ahnsen (mig). Einmal Bretagne und zurück: Am traditionsreichen Fahrradmarathon Paris-Brest-Paris hat in diesem Jahr auch ein Pedaleur aus Ahnsen teilgenommen. Beim 1224 Kilometer langen, ältesten Rennen der Welt startete Max Holz mit über 5300 Teilnehmern als einer von 400 deutschen Radlern. "Ich bin stolz, das geschafft zu haben",meinte Holz nach der kräftezehrenden Langstrecken-Fahrt. Trotz Massensturz, Reifenpannen, Sauwetter und Halluzinationen bewältigte der Pedaleur die Strecke in 72 Stunden.

veröffentlicht am 07.09.2007 um 00:00 Uhr

Endlich auf der Piste: Max Holz. Auf dem kleinen Bild gratuliert


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?