weather-image
Jugendformation bei den Deutschen Meisterschaft für Rock'n' Roll in Hameln

Am Ende landet "Lollipop" auf dem undankbaren vierten Platz

Die Rock' n' Roll-Formation des TSC "Blau-Gold" Röcke: Sie landete bei den Deutschen Meisterschaften auf einem undankbaren vierten Platz. Foto: pr- Röcke. Die Rock' n' Roll- Sparte des TSC "Blau-Gold" Röcke hat an den deutschen Meisterschaften der Formationen 2006 im Rock'n'Roll in der Rattenfängerhalle in Hameln teilgenommen. Dabei erreichten die "Lollipops", gestartet in der Kategorie Sechserformation, also sechs Tanzpaare, in der Klasse Rock' n Roll Show Jugend den undankbaren vierten Platz. In dieser Klasse ist das Alter der Tänzerinnen auf 17 Jahre beschränkt.

veröffentlicht am 01.11.2006 um 00:00 Uhr

0000429674-gross.jpg

25 Formationen aus ganz Deutschland gingen an den Start und boten ein hervorragendes sportliches und tänzerisches Programm. Abgerundet wurde der Wettbewerb durch eine gute Organisation und gelungene Showeinlagen aus diversen tänzerischen und sportlichen Bereichen. Die Tanzklasse, in der die Röcker starteten, ließ neben gemischten Paaren auch reine Mädchenpaare zu, eine neue Richtlinie des Verbandes, um dem "Gender Mainstreaming", der Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Bereichen, gerecht zu werden. Damit wurde Mädchenpaaren, denen es infolge des weniger tanzwilligen männlichen Geschlechts an Tanzpartnern mangelt, der Weg in das offizielle Turniergeschehen auch außerhalb der Breitensportszene frei gemacht: sehr zur Freude der Bückeburger Tänzer, die sich aufgeregt zum ersten Mal zu einer solch großen Veranstaltung auf den Weg als Teilnehmer machten. Nachdem in einer Vorrunde schon Formationen wegen nicht erlaubter Figuren disqualifiziert wurden, war die Stimmung vor dem großen "Auftritt" abends schon sehr angespannt. Hier, so schien es den Tänzern, wurden doch andere Maßstäbe als im bisher getanzten Breitensport angelegt: Die Wertungsrichter schienen strenger. Als es dann zu den offenen Wertungen für die Kür, bestehend aus Einmarsch, Hauptteil und Ausmarsch, kam, gab es doch eine kleine Enttäuschung bei den Tänzern. Um eine Platzziffer bei fünf Wertungsrichtern wurde denkbar knapp der 3. Platz verfehlt. Bückeburg erntete nur die "Blechmedaille", Platz 4. Die Trainer sahen den Platz dennoch als Erfolg. Dem unbekannten Newcomer, der entsprechend nervös an den Start ging, zeigten einige Wertungsrichtern dennoch die Plätze 2 und 3 für die Formation an, so dass im kommenden Jahr das Siegertreppchen fest anvisiert wird. Derzeit muss jedoch bis zum Jahresende die North Star-Cup-Serie des Niedersächsischen Rock' n' Roll Verbandes zuende getanzt werden. Hier liegt die Formation aus Bückeburg zur Zeit auf dem 3. Platz. Die nächsten Wettbewerbe stehen am 4. November in Bremen und am 25. November in Hamburg an. Dort findet dann auch die Siegerehrung der Seriengewinner statt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare