weather-image
16°
×

"Goldköpfchen" rettet dem TuS einen Punkt

Altmeister Roland Blaume triff zum 2:2 in Rehburg

Bezirksliga (ku). Niedernwöhrens Sprecher Bernd Bövers kommentierte das 2:2 seiner Elf in Rehburg so. "Unter dem Strich ist das Remis in Ordnung, ich denke, beide Mannschaften können damit leben."

veröffentlicht am 19.05.2008 um 00:00 Uhr

Der TuS konnte in Rehburg die ersten 30. Minuten klar dominieren, die Platzherren kamen nicht einmal in die Gefahrenzone. Und dann die eiskalte Dusche aus heiterem Himmel. Nach dem ersten gut kombinierten Angriff der Platzherren konnte Badowski aus acht Metern einlochen - 1:0. In der zweiten Runde waren die Platzherren griffiger, auch für Rehburg ging es in dieser Partie um den Klassenerhalt und die Vermeidung des Relegationsspieles. TuS- Keeper Schütte meisterte in der 46. Minute einen Günnes Hammer, eine Minute später traf Altmeister Roland Blaume per Kopf nur den Pfosten. In der 55. Minute endlich das 1:1. Stefan Büngel setzte einen Freistoß aus gut 25 Metern direkt in den Winkel. Aber schon in der 65. Minute hatten die Platzherren wieder die Nase vorn. Heiko Schrage verlud Lasse Stadtkowitz und es stand 2:1. Aber zehn Minuten später war die Sache wieder bereinigt. Nach einer Flanke von Jan Carganico konnte Roland Blaume per Kopf das wichtige 2:2 markieren. TuS: Schütte, Mensching, Führing (73. Ahnefeld), Scholz, Blaume, Fietz, Stadtkowitz (85. Fischer), Carganico, Buchwald (73. Wulf), Büngel, Baluschek.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige