weather-image
15°
×

Altes Handwerk präsentiert sich auf Hamelns Festmeile

Hameln (ni). Altes Handwerk präsentiert sich zum Landesfest: Neben Korbflechtern und Schmieden sind auch ältere Heizungsbauer dabei. Heizungsanlagen bauen und dafür sorgen, dass in Küche und Badezimmer das Wasser fließt ist längst nicht alles, was der Obermeister der Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechniker kann. Am Stand, den die Innung zusammen mit dem Ausbildungszentrum Handwerk auf dem Pferdemarkt/Ecke Emmernstraße zum Tag der Niedersachsen aufgebaut hat, zeigt Karl Heinz Peters, dass auch künstlerische Talente in ihm schlummern.

veröffentlicht am 20.06.2009 um 15:09 Uhr
aktualisiert am 11.08.2009 um 15:27 Uhr

Hameln (ni). Heizungsanlagen bauen und dafür sorgen, dass in Küche und Badezimmer das Wasser fließt ist längst nicht alles, was der Obermeister der Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechniker kann. Am Stand, den die Innung zusammen mit dem Ausbildungszentrum Handwerk auf dem Pferdemarkt/Ecke Emmernstraße zum Tag der Niedersachsen aufgebaut hat, zeigt Karl Heinz Peters, dass auch künstlerische Talente in ihm schlummern. Mit einer kräftigen Spezialschere schneidet der 66-Jährige filigrane Ratten und Rattenfänger aus stabilen Kupferblechplatten aus. Durch Ketten miteinander verbunden, werden sie zu wetterfesten Windspielen – und „erst richtig schön, wenn sie Patina angesetzt haben“, findet Peters. Gerhard Unrath, von der gleichen Zunft am gleichen Stand und sieben Jahre älter als Kollege, hat wie dieser die „Blecharbeit von der Pieke auf gelernt“ – damals, in den fünfziger Jahren, als beide ihre Lehre absolvierten und zur Gesellenprüfung auch eine kunsthandwerkliche Arbeit abliefern mussten.
 Von seinem Stand aus hat Peters übrigens immer eine Arbeit vor Augen, die er als Jungspund abgeliefert hat: Die kupfernen Dachrennen der Marktkirche. Zufrieden schaut er hin: „Die habe ich damals mit angebracht, und die halten noch immer“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige