weather-image
Bundesehrenpreis: Höchste deutsche Auszeichnung geht an Wesergold

Als Spitzenbetrieb Qualitätsmaßstäbe für die gesamte Branche gesetzt

Rinteln (rd). Die Wesergold Getränkeindustrie aus Rinteln ist jetzt in Nürnberg vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) mit dem Bundesehrenpreis für Fruchtgetränke ausgezeichnet worden. Die höchste Qualitätsauszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft wurde in diesem Jahr erstmalig im Bereich Fruchtgetränke vergeben.

veröffentlicht am 21.11.2008 um 00:00 Uhr

Preisverleihung (v.l.) mit: Wilfried Bertrams, Prof. Achim Stieb

14 Unternehmen erhielten den exklusiven Preis, der für besonders gute Gesamtleistungen in der aktuellen DLG-Qualitätsprüfung verliehen wird. Die Preisverleihung fand anlässlich der Fachmesse "BRAU Beviale" in Nürnberg statt. Ministerialdirektor Dr. Theodor Seegersüberreichte zusammen mit dem DLG-Vizepräsident Professor Achim Stiebing und dem Präsident des Verbandes der Deutschen Fruchtsaft-Industrie (VdF), Wilfried Bertrams, die Medaillen und Urkunden. "Wer aus der anspruchsvollen Qualitätsprüfung als einer der Besten hervorgeht, dokumentiert eindrucksvoll, dass er zu den Spitzenbetrieben in Deutschland gehört, die Qualitätsmaßstäbe für die gesamte Branche setzen", lobte der DLG-Vizepräsident die ausgezeichneten Fruchtgetränkehersteller. Welche Bedeutung Riha-Wesergold heute hat, wird anhand einiger Zahlen deutlich: Der stetig wachsende Jahresumsatz beträgt inzwischen über 570 Millionen Euro. Damit zählt Wesergold zu den größten Fruchtsaftherstellern Europas. Mehr als 7 Millionen Einheiten werden täglich in den drei inländischen Werken - Rinteln, Öhringen, Dodow - sowie in der Schweiz (Mineralquelle Zurzach), in Spanien (Agrozumos) und Polen (Fructa Napoje) hergestellt. Ferner gehören folgende Handelsgesellschaften zur Riha-Gruppe: Groupe Fructa Partner/Frankreich, Tropicalia/Holland, Fructa/Deutschland und Suco Citro/Costa Rica (Halbware). Die Betriebe sind nach IFS und BRC zertifiziert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt