weather-image

Nächster Kurs des Hamelner Vereins SeeLe beginnt am 6. März

Als Seniorenbegleiter weitergebildet

Hessisch Oldendorf. Der Einladung des Seniorenzentrums „Lebensbaum“ ist der Verein SeeLe aus Hameln gerne gefolgt, um ehrenamtliche Seniorenbegleiter auch in Hessisch Oldendorf auszubilden.

veröffentlicht am 08.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:11 Uhr

270_008_7655290_wvh_0801_Kursabschluss_SEELe_IMG_2014112.jpg

Die Leiterin der Einrichtung, Frau Raestrup, führte alle Teilnehmer durch die Einrichtung und beantwortete die vielen Fragen. Praktikumsplätze wurden angeboten und für das leibliche Wohl der Teilnehmer wurde auch gesorgt.

Der Kurs, der vom Verein SeeLe gemeinsam mit der evangelischen Erwachsenenbildung (EEB) gestaltet wird, gibt für viele erstmals einen Einblick in die ehrenamtliche Tätigkeit als Seniorenbegleiter/-in. Ebenso kann der Kurs aber auch hilfreich sein, andere berufliche Perspektiven zu finden. Neben der Vermittlung von Kenntnissen im Bereich Alterserkrankungen, Demenz, Patientenverfügung, Kommunikation und Gedächtnistraining wird der freundliche Umgangston und das kompetente Wissen der Dozenten immer wieder positiv bewertet.

Die stellvertretende Vorsitzende und Kursleiterin Diana Reichenbach konnte somit sehr engagierten und hochmotivierten Seniorenbegleitern mit Freude das Zertifikat überreichen.

Wer Interesse hat, auch als Seniorenbegleiter ausgebildet zu werden, der nächste Kurs beginnt am 6. März in den Räumen des Vereins SeeLe in Hameln, Alte Marktstraße 38. Informationen gibt es telefonisch unter 05151/941406 bei den Mitgliedern der SeeLe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt