weather-image
16°
×

Kalifornische Gastschülerin erlebt die Arbeit der Polizei in Hameln

Als „Sandsack“ im Streifenwagen

Hameln. Der Rotary Club Hameln praktiziert einen internationalen Schüleraustausch (Rotary Internationel Youth Exchange) als Basis zur Völkerverständigung.

veröffentlicht am 24.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:21 Uhr

Neben der Begegnung zwischen Jugendlichen und deren Familien und dem Gebrauch der deutschen Sprache werden auch kulturelle und berufliche Erfahrungen gesammelt. Über die Rotary-Mitglieder wird dies ermöglicht. So stand dieses Mal ein Besuch bei der Polizei auf dem Programm.

Herzlich empfangen vom Ersten Kriminalhauptkommissar Willy Ludwig, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes, und bestens betreut von Polizeihauptkommissar Ralf Budde sowie Polizeikommissarin Ina Conrad, hatte die 17-jährige Angie Howard aus Santa Rosa, Kalifornien/USA, die Gelegenheit, die Arbeit der Polizei „live“ zu erleben.

So durfte sie als „Sandsack“ im Streifenwagen bei Einsätzen mit Blaulicht und Martinshorn dabei sein, erlebte den Umgang mit Betrunkenen und Parksündern und sah bei einer Schießausbildung zu. Eine Stippvisite bei der Feuerwehr und eine „Fahrt“ mit der Drehleiter auf 30 Meter Höhe werden unvergessen bleiben. Angie war begeistert. Abgerundet wurde ihr Besuch bei der Polizeiinspektion Hameln mit einem Gespräch beim Polizeichef, Kriminaldirektor Ralf Leopold.

Bis zu den Sommerferien besucht Angie noch das Schiller-Gymnasium und wird im Juli wieder zurück in ihre Heimat fliegen – mit Wehmut, wie sie sagt, allerdings auch mit Freude auf das dann beginnende Studium.

Einen Einblick in den Berufsalltag der Polizei erlebte Angie Howard, eine Rotary-Gastschülerin aus Kalifornien.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt