weather-image
20°
×

HKM der Grundschulen für Hessisch Oldendorf ein Fußballmärchen

Als Nachrücker erfolgreich

HESSISCH OLDENDORF. Die Bezirksmeisterschaft der Grundschulen im Hallenfußball hat im Gymnasium in Alfeld stattgefunden. Dabei traten die amtierenden Kreismeister aus den Kreisen des Bezirkes Hannover in der Vorrunde in zwei Gruppen gegeneinander an.

veröffentlicht am 14.03.2017 um 13:45 Uhr

Da die Stadt Hannover keine Teilnehmer entsenden konnte, musste über ein Losverfahren ein Zweitplatzierter aus den anderen sieben Kreisen nachnominiert werden. Die Hessisch Oldendorfer Grundschule am Rosenbusch hatte Glück – als nachrückende Mannschaft konnte sie das Turnier gewinnen.

Schon der Verlauf in der Vorrunde war vielversprechend. Nachdem der eigene Kreismeister im ersten Spiel mit 2:0 geschlagen wurde, war man auch im zweiten Vorrundenspiel mit dem gleichen Ergebnis gegen die GS Erichshof erfolgreich. Die Ausgeglichenheit des Turniers zeichnete sich dadurch ab, dass die GS Schellerten-Dinklar gegen den späteren Sieger im letzten Vorrundenspiel mit 2:1 erfolgreich war. Die spannenden Halbfinale entschieden die GS Mandelsloh/Helstorf mit 1:0, und die GS am Rosenbusch mit 2:0 gegen die GS am Sonnenbrink. Das Endspiel entwickelte sich zu einem Fußball-Krimi. Dennoch gab es nach der zehnminütigen Spielzeit keine Tore.

Gleich mit dem 1:0 für die Mandelsloher im Siebenmeterschießen verletzte sich der Torwart des späteren Siegers an der Hand und musste ausscheiden. Zudem wurde der erste Schuss der Rosenbuscher vom gegnerischen Torhüter über die Latte gelenkt. Der junge Abc-Schütze zögerte nicht lange und stellte sich als Ersatztorwart zur Verfügung und verhinderte prompt das 2:0 für die andere Mannschaft. Nun trafen sowohl die GS am Rosenbusch zweimal als auch die GS Mandelsloh/Helstorf einmal. Es stand 2:2 nach drei Schützen. Einmal mehr erwies sich der Torwarttausch als Glücksgriff. Mit einer Glanzparade wurde die Führung vereitelt. Der letzte verwandelte Schuss brachte die Entscheidung für die Rosenbusch-Kicker. 3:2 im Siebenmeterschießen. Ein Fußballmärchen für die mitgereisten Eltern, Großeltern und Lehrer. Der nachgerückte Vizekreismeister wurde Bezirksmeister.

Der Schulfußballreferent des NFV-Kreises Hildesheim, Günther Schaper, hatte mit seinem Team für eine perfekte Organisation des Turnieres gesorgt. Er dankte den Spielern, Eltern, Schiedsrichtern und Lehrern. Die Siegerehrung wurde von der stellvertretenden Bürgermeisterin der Stadt Alfeld vorgenommen.PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige