weather-image
12°

Alles oder Nichts Exten-Rinteln muss gewinnen

Handball (mic). Die Handballerinnen der HSG Exten-Rinteln hoffen in der WSL-Oberliga als Tabellenvorletzter im Kampf um den Klassenerhalt auf ein kleines Wunder und müssen am Wochenende gegen den SV Alfeld unbedingt gewinnen. Ansonsten droht nach nur einer Spielzeit der direkte Wiederabstieg.

veröffentlicht am 29.03.2008 um 00:00 Uhr

"Wir brauchen vier Punkte aus den letzten beiden Begegnungen und müssen nochmals alles mobilisieren. Alfeld ist keine Übermannschaft. Wir werden taktisch einiges versuchen, das Kreisspiel forcieren und wollen eine gute Leistung abliefern", ist HSG-Trainer Hermann Hintze optimistisch und setzt auf den Heimvorteil. Viel wird von der Angriffsleistung der HSG-Crew gegen den Angstgegner abhängen. Nur wenn die Hintze-Schützlinge zu ihrer gewohnten Treffsicherheit zurückfinden und von der ersten Sekunde an engagiert zur Sache gehen, können zwei überlebenswichtige Heimpunkte im Abstiegskampf gegen den gesicherten Tabellenfünften eingefahren werden. Lediglich Sandra Köllner konnte wegen einer fiebrigen Erkältung nicht trainieren. Ansonsten sind alle HSG-Mädels fit und hoch motiviert. Die Weserstädterinnen haben sich einiges vorgenommen und hoffen auf eine große Zuschauerresonanz und starke Unterstützung der Fans. Anwurf: Samstag, 17.00 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt