weather-image
13°
Stadthagen/Bergkrug in Oldenburg / Bergkrug beim Zweiten MTV Gifhorn

"Alles oder Nichts": Abstiegskampf für die VG - TVB-Damen im Meisterrennen

Volleyball (seb). Ein richtungsweisendes Spiel steht für die Herren der VG Stadthagen/Bergkrug und für die Frauen des TV Bergkrug am heutigen Sonnabend auf dem Programm. Die VG tritt beim ebenfalls punktlosen Oldenburger TB an. Die TVB-Frauen spielen beim punktgleichen MTV Gifhorn.

veröffentlicht am 03.11.2007 um 00:00 Uhr

Christian Fischer (r.) und die VG stehen in Oldenburg unter Erfo

Oberliga Männer: Oldenburger TB - VG Stadthagen/Bergkrug. Sollte die Begegnung in Oldenburg verloren gehen, dann kann die VG die Planungen für die Verbandsliga in Angriff nehmen. Der OTB und die VG sind nach vier Spielen noch punktlos. Beide müssen siegen, sonst ist der letzte Tabellenplatz fest zementiert. "Wir dürfen nicht verkrampfen, müssen uns schnell Selbstbewusstsein durch gute Aktionen holen. Die Annahme und die Aufschlägewerden das Spiel entscheiden", weiß VG-Kapitän Sascha Vehling. Die VG vertraut auf der Zuspielerposition weiter auf Matthias Milde. Allerdings ist der Steller auch von einer genauen Annahme abhängig. Mit einer zuverlässigen Annahme wird auch das Angriffsspiel der VG variabler und gefährlicher."Mit einem Sieg wollen wir die Kehrtwende einläuten", so Vehling. Die VG muss auf Heiko Fügmann verzichten. Verbandsliga Frauen: MTV Gifhorn - TV Bergkrug. In der Verbandsliga gibt es einen Dreikampf um die Meisterschaft. Nach vier Spielen liegen der TVB, MTV Gifhorn und SC Langenhagen II punktgleich mit 8:0-Zählern an der Tabellenspitze. Bergkrug führt auf Grund des besseren Satzverhältnisses (12:1) vor dem heutigen Gegner (12:2) und der SCL-Reserve (12:3). Damit ist die Ausgangslage klar: Mit einem Sieg den ersten Hauptkonkurrenten auf Distanz bringen. Das Heimteam ist ebenfalls ein Absteiger aus der Oberliga, aber für TVB-Trainer Ole Widderich eine unbekannte Größe. Der TVB reist mit Respekt, aber ohne Angst zum Tabellenzweiten. Die vier Siege zum Saisonauftakt hat viel Selbstvertrauen bei den TVB-Damen entwickelt, die Mannschaft präsentierte sich von Beginn an in guter Form und will in Bestbesetzung den Gegner auf Abstand bringen. "Auswärts ist die Aufgabe natürlich nicht leichter, aber wir werden uns schon richtig in Stimmung schreien und gewinnen", hofft Mannschaftssprecherin Jenny Frauenrath. Weitere Spiele vom Wochenende: Landesliga Männer: Samstag: VfL Lintorf IV - Luhdener SV; Sonntag: VG Hagenburg II - SV Hastenbeck, VG Hagenburg II - VT Rinteln; VG Nienstädt/Rodenberg - SV SW Garbsen, VG Nienstädt/Rodenberg - GSV Osnabrück. Landesliga Frauen: Samstag: TC Hameln - VfL Stadthagen, TC Hameln - VG Hagenburg.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare