weather-image
22°
196 Senioren mitüber 75 Jahren genießen weihnachtliches Programm

Alle ein bisschenälter und weiser

Rolfshagen (la). "Schöne Bräuche und Traditionen soll man hegen und pflegen", sagte Bürgermeister Thomas Priemer und begrüßte in der "Süßen Mutter" 196 Auetaler Bürger, "die schon ein bisschen älter und weiser sind" (älter als 75 Jahre), zur diesjährigen Senioren-Weihnachtsfeier der Gemeinde.

veröffentlicht am 15.12.2007 um 00:00 Uhr

Die erst achtjährige Maike beim Blockflötensolo. Fotos: la

Im schön dekorierten Saal nutzten die Senioren die Gelegenheit zum "Plauderstündchen" bei Kaffee und Kuchen. "Wir haben uns aber lange nicht gesehen" oder "Schön, dass wir uns jedes Jahr wenigstens hier treffen", war immer wieder zu hören. Der Bürgermeister trug ein Gedicht von "Leo Spekulatius" vor, und Roy Ostermeier spielte auf dem Keyboard weihnachtliche Klänge und lud immer wieder zum Mitsingen ein. Viel Freude bereitete die Jugendmusikgruppe der Schützenkapelle Kathrinhagen/Hülsede den Gästen, und die erst achtjährige Maike begeisterte mit ihrem Blockflötenspiel. Außerdem zeigten die Kinder der Bauchtanzgruppe "Mazana" ihr Können und bekamen eine Menge Beifall. Nach drei kurzweiligen Stunden traten die Senioren die Rückfahrt in die jeweiligen Auetaler Ortschaften an. Die Gemeinde hatte drei Busse angemietet, um allen die Möglichkeit zu bieten, an der Weihnachtsfeier teilzunehmen.

Bürgermeister Thomas Priemer (3.v.r.) nutzt bei der Adventsfeier
  • Bürgermeister Thomas Priemer (3.v.r.) nutzt bei der Adventsfeier der Gemeinde die Gelegenheit zu einem Plausch mit den Senioren.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare