weather-image
Beschläge sind 30 Jahre alt / Ersatzteile gibt's nicht / Abschnittsweiser Austausch geplant / Gesamtkosten 80 000 Euro

Alle 56 Schulfenster abgängig: Ab 2010 soll's neue geben

Heeßen (tw). Weil alle 56 Fenster im Neubau der Grundschule Heeßen mehr oder weniger abgängig sind, sollen sie ab 2010 abschnittsweise ersetzt werden. Diese Empfehlung hat jetzt der Eilser Bauausschuss unter Vorsitz von Heinz Grabbe (SPD) ausgesprochen. Die Gesamtkosten für den Austausch betragen voraussichtlich bis zu 80 000 Euro. Schulleiter Joachim Preuß, der die Politiker am Dienstag bei einem Ortstermin auf den Missstand aufmerksam machte, zeigte sich mit dem voraussichtlichen Termin für den Sanierungsbeginn einverstanden.

veröffentlicht am 08.11.2008 um 00:00 Uhr

Das Problem: "Die Beschläge der Fenster sind etwa 30 Jahre alt, die Dichtungen porös. Ersatzteile gibt es nicht mehr", weiß Preuß. Komme hinzu: Wegen der enormen Größe der jetzigen Fenster können die Flügel von den Lehrerinnen so gut wie gar nicht bewegt werden. Sie gelten - aus heutiger Sicht - als eine Fehlkonstruktion. Laut Planer Helmut Göbel (Stadthagen) sollen die neuen Fenster aus jeweils vier Dreh/Kipp-Flügeln (zwei horizontal, zwei vertikal) bestehen, die sich auch von kleinen Personen bequem öffnen und noch dazu von innen leicht reinigen lassen. Für Ratsherr Hartmut Büscher (SPD) ist es wichtig, dass die Rundum-Sanierung nicht zu lange dauert, damit bis zum Schluss einheitliche Fenster verbaut werden können und damit ein einheitliches Erscheinungsbild der Schule gewährleistet bleibt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt