weather-image
27°

Alkohol und Hitze - Mann rastet aus

Peters hagen / Bückeburg (rc). Offensichtlich ist einem Bückeburger die Hitze am Lahder Badesee nicht bekommen: Erst verursachte der 35-Jährige zwei Unfälle, dann leistete er noch gegenüber der Polizei Widerstand und konnte erst nach dem Einsatz von Pfefferspray festgenommen werden. Stark alkoholisiert war er auch noch, wie die Polizei Minden-Lübbecke mitteilte. Am Sonntagnachmittag hatte sich der Mann hinter das Steuer seines Kleintransporters gesetzt und wollte den Parkplatz am See verlassen. Beim Ausparken fuhr er zunächst gegen ein abgestelltes Auto. Nach dem Unfall fuhr er ein Stück vor, setzte abermals zurück und stieß erneut gegen den Wagen.

veröffentlicht am 13.06.2007 um 00:00 Uhr

Nachdem er sich auf diese Weise genügend Platz geschaffen hatte, fuhr er davon, kam allerdings nicht weit. Denn nach nur wenigen Metern stieß er gegen ein weiteres Auto, dessen Fahrer gerade ausparkte. Als der Mann aus seinen Kleintransporter ausstieg, wurde er zunächst von Badegästen umringt. Als die alarmierte Polizei eintraf,kam es zu einer Auseinandersetzung mit den Beamten. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray gab der Fahrer auf. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein deutscher Führerschein war ihm bereits entzogen worden, seinen ausländischen behielt die Polizei auch noch ein. Den Schaden schätzt die Polizei auf 2 500 Euro.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare