weather-image

Algesdorf 1:4 Volker Krause ist der neue Trainer

Bezirksliga (jö). Der TSV Algesdorf verlor sein wichtiges Abstiegsspiel in Barsinghausen mit 1:4. Doch so deutlich wie das Resultat war der Spielverlauf nicht. Algesdorf spielte auf Augenhöhe mit, fing sich in der Schlussphase aber Kontertore ein. "Uns fehlt derzeit einfach das Glück", trauerte Pressesprecher Martin Steege.

veröffentlicht am 06.11.2006 um 00:00 Uhr

In dem von beiden Seiten extrem intensiv geführten Spiel hagelte es Karten. Die Platzherren verloren Hasso (76.) und Abbas (90.) gegen Ende mit gelb-roten Platzverweisen. Barsinghausen ging durch Abbas in der 26. Minute in Führung. Er wurde in klarer Abseitsposition angespielt. In der 37. Minute erneut eine umstrittene Szene. Sebastian Söhle köpfte, Abbas rettete mit der Hand - Elfmeter, aber nur die Gelbe Karte. Den Strafstoß verwandelte Marco Filff zum Algesdorfer 1:1. Nach dem Wechsel war das Spiel weiter ausgeglichen. Als der TSV Barsinghausen in der 76. Minute durch Hasso das 2:1 machte und Algesdorf danachöffnete, entschieden die Platzherren das Spiel mit zwei Kontertoren des starken Marvin Körber (86./88.). Der TSV Algesdorf hat einen neuen Trainer gefunden. Volker Krauseübernimmt in der nächsten Woche die sportliche Verantwortung beim Bezirksligisten. Er trainierte in Lindhorst, Lüdersfeld, Hespe, Liekwegen und leitet am Dienstag erstmals das Training. Arnd Lohmann steht als Spieler weiter zur Verfügung. TSV: Sanny, Gunnar Meyer (77. Haller), Lohmann, Kaul (74. Reinecke), Holger Meyer, Winkler, Filff, Bühre, Arndt, Kramer, Söhle.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare