weather-image
×

Marcel Schmidt als Stellvertreter gewählt / Dohm: Es gibt noch Jugendliche im Ehrenamt

Alexander Schaffeld ist neuer Kirmesvater

Rumbeck. Alexander Schaffeld ist neuer Kirmesvater in Rumbeck. Der Kirmesverein Rumbeck (KVR) steht unter neuer Führung, nachdem Alexander Dohm nach acht Jahren Vorsitz und insgesamt zehn Jahren Vorstandsarbeit zurückgetreten ist.

veröffentlicht am 28.02.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:21 Uhr

Zum neuen Vorsitzenden wurde der bisherige Stellvertreter Alexander Schaffeld, der seit drei Jahren im Vorstand mitarbeitet, gewählt. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Marcel Schmidt gewählt. Der erste Kassierer Bastian Beckmann, der zweite Kassierer Bernd Gottschalk, der erste Schriftführer Daniel Broy, der zweite Schriftführer Samuel Prasuhn und Materialwart Jens Tölg wurden wiedergewählt.

Bei der Jahreshauptversammlung dankte Alexander Dohm dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit und den Mitgliedern des KVR sowie den Vorsitzenden aller Rumbecker Vereine für die Unterstützung. Er brachte seine Freude zum Ausdruck, dass man immer noch junge, engagierte Mitglieder für die Arbeit im Ehrenamt finde. Beim Rückblick auf die Kirmes 2012 bezeichnete Dohm die Resonanz an allen drei Tagen als gut, der Sonntags-Umzug bleibe das Highlight für die Rumbecker. „Jedes Jahr denken sie sich neue Kostüme und Themen aus, um beim Festumzug aufzufallen“, sagte der ehemalige Vorsitzende anerkennend. Vom 4. bis 6. Oktober findet die Kirmes 2013 statt. Die Eckpunkte stehen, am Samstag soll es wieder eine professionelle Cocktailbar und einen Themenabend geben. „An den Feinheiten wird schon gefeilt, denn nach der Kirmes ist vor der Kirmes“, betonen die Kirmesburschen.ah



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt