weather-image
11°
×

Alarm für Retter nach Arbeitsunfall

Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei sind am Mittwochvormittag gegen 8.30 Uhr zu einem Unternehmen am Reherweg in Aerzen gerufen worden. Die Alarmmeldung lautete: "Person in Zwangslage." Es hieß zunächst, die Hand eines Mannes sei in einem Gabelstapler eingeklemmt worden. Zum Glück stellte sich schnell heraus, dass die Lage nicht ganz so dramatisch war. Die Feuerwehr musste nicht ausrücken. Nach Angaben der Polizeistation Aerzen hatten zwei Mitarbeiter einen Hubwagen (Ameise) durch eine Produktionshalle geschoben. Bei Öffnen einer Tür seien zwei Finger eines 57-Jährigen gequetscht worden, sagte ein Ermittler. Mit einem Rettungswagen wurde der Verletzte nach Hameln zur Notaufnahme des Sana-Klinikums gefahren.

veröffentlicht am 29.05.2019 um 12:33 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige