weather-image
17°
×

AKW-Gegner protestieren gegen Castor-Transporte

Erstmals seit langer Zeit wird es an diesem Wochenende wieder eine Aktion von AKW-Gegnern am Atomkraftwerk Grohnde geben. Hintergrund: Wegen bevorstehender Castor-Transporte mit hochradioaktiven Abfällen haben bundesweit Anti-Atom-Gruppen zu Protestaktionen aufgerufen. Mit dem Protest wollen die Initiativen darauf aufmerksam machen, dass es kein vertretbares Konzept für den vorhandenen Atommüll gebe und die Atomenergie kein Beitrag gegen die Klimakatastrophe sei. In Grohnde ist laut Mitteilung am Sonntag ab 14 Uhr eine Mahnwache mit Redebeiträgen vor dem AKW vorgesehen. Grohnde soll allerdings im Gegensatz zu den Standorten Biblis, Brokdorf, Isar und Philippsburg nicht das Ziel von Castor-Transporten sein.

veröffentlicht am 31.01.2020 um 12:07 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige