weather-image
17°
×

AKW Grohnde - Zwangspause dauert bis Juni

Und noch einmal verlängert Betreiber Eon den Stillstand des AKW Grohnde, das seit Anfang April abgeschaltet ist und eigentlich zwei Wochen später wieder den Betrieb aufnehmen sollte. Es gehe nicht vor dem 5. Juni ans Netz. Die im Anschluss an den festgestellten Schaden an einer Nachkühlpumpe begonnenen Inspektionsarbeiten werden ausgedehnt, wie das Unternehmen mitteilt. "Eon Kernkraft hat sich entschieden, zum Nachweis des ordnungsgemäßen Zustands auch alle vier Dampferzeuger im Primärkreislauf des Kernkraftwerks mittels aufwendiger Technik zu prüfen. Weiterhin werden alle zum Einsatz vorgesehenen Brennelemente vollumfänglich inspiziert."

veröffentlicht am 10.05.2016 um 14:08 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige