weather-image
13°

Club beteiligt sich an Ortsfeiern

Aktive Junggesellen

Reinerbeck (wj). Der Junggesellenclub von 1923 in Reinerbeck präsentierte ein lebendiges Vereinsjahr. Schriftführer Kevin Jürgens berichtete von Skat- und Knobelturnieren für alle Dorfbewohner, vom Boßelwettkampf gegen die Feuerwehr und von der Mitgestaltung des Erntefestes. Ulf Wittrocks Kassenführung wurde von Heinrich Jürgens und Torsten Pieper geprüft. Zu neuen Kassenprüfern wurden Jens Johannes Schleicher und Rainer Hillman berufen.

veröffentlicht am 26.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_5158897_wvh2601_Junggesellenclub_IMG_1962.jpg

Unter den 104 Mitgliedern sind 27 aktive Junggesellen. Den Club verstärken 61 passive Mitglieder und 16 Förderer. Neu gewählter Vorsitzender ist Nils Grupe. Der bisherige Vorsitzende Walter Pape wurde zum Stellvertreter gewählt. Kevin Jürgens bleibt Schriftführer, Kassenwart Ulf Wittrock und Stellvertreter Volker Pieper bleiben im Amt. André Heuer und Harald Gabriel steuern den Vergnügungsrat. Ulrich Brakemeier ist neuer Oberhofatachée.

Walter Pape zeichnete Manfred Homoth mit Ehrennadel und Urkunde aus. Für 25-jährige Zugehörigkeit wurden Hans-Heinrich Pape, Hinrich Lemke, Friedrich Pettig und Volker Pieper geehrt. Am 24. März findet ein Skat- und Knobelabend statt. Zu Himmelfahrt ist eine Tour geplant und am 15. September beteiligen sich die Mitglieder am Erntefest. Mit einem Abendessen wird den Aktiven am 22. Dezember gedankt.

Der neue Clubpräsident Nils Grupe (v. li.) die Geehrten Hans-Heinrich Pape und Manfred Homoth und der scheidende Clubpräsident Walter Pape.

Foto: wj



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt