weather-image
Dirk Pütger ist neuer stellvertretender Vorsitzender und entlastet damit Kassenwart Michael Sommer

Aktive Jugendarbeit beim Turnerbund Hilligsfeld

Hilligsfeld. Der Turnerbund Hilligsfeld von 1911 e. V. traf sich im Gasthaus Schrader zur Jahreshauptversammlung. Ein Dauerthema ist der Hallenboden der Hilligsfelder Sporthalle. Leider haben etliche Sanierungsversuche, zusammen mit der Stadt Hameln und der zuständigen Reinigungsfirma, nicht den nötigen Erfolg gebracht. Es herrschen immer noch schlittschuhbahnähnliche Verhältnisse, bei denen alle Sportler Angst um ihre Gesundheit haben müssen. Hier müssen weitere Gespräche und Taten folgen, um den Hallenboden wieder auf ein sportlich nutzbares Niveau zu bringen, fordert der Vorsitzende Helmut Gehrcke. Der Vorstand muss die TBH-Satzung von 1979 den neuen Strukturen anpassen. Ein Entwurf wurde vom Vorstand bereits ausgearbeitet, muss aber noch abgestimmt werden, bevor dieser den Mitgliedern vorgestellt werden kann. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung soll die neue Satzung dann verabschiedet werden. Hierzu wird jedes Vereinsmitglied noch rechtzeitig informiert.

veröffentlicht am 03.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 09:41 Uhr

270_008_7048936_wvh_0304_Turnerbund_Hilligsfeld_2_TBH.jpg

Der TB Hilligsfeld hat es sich für das Jahr 2014 zur Aufgabe gemacht, den passiven Mitgliedern des Vereines, die noch kein passendes Angebot für sich gefunden haben, eine Möglichkeit zur sportlichen Betätigung zu unterbreiten. Dazu soll auch die Wandersparte wiederbelebt werden, die künftig regelmäßig alle zwei bis drei Monate zu einer gemütlichen Wanderung einlädt und verschiedene Fahrradtouren anbieten wird. Im Jugendfußball sind mittlerweile 124 Kinder in neun Mannschaften am Start. Auch die Sparten Tischtennis, Badminton, Kinderturnen und Judo laufen gut. Das mit viel Euphorie ins Leben gerufene Badmintontraining erweist sich als ein großer Erfolg. Die Halle ist am Mittwoch immer gut mit jungen Badmintontalenten gefüllt, die am Jugendtraining teilnehmen. Das Jugendtraining der Tischtenniskids wurde nach dem Abschied von Friedhelm Nolte auf mehrere Schultern verteilt und die Tischtennisjugend ist weiterhin sehr aktiv. Insgesamt hat der TBH 486 Mitglieder, die in den Sparten Fußball, Tischtennis, Badminton, Gymnastik, Powergymnastik, Judo und Wandern aktiv sind. Neben den vielen Kindern und Jugendlichen gibt es im Verein auch viele Ü50-Jährige.

Einen Wechsel gab es an der Vereinsspitze. Dirk Pütger wurde einstimmig als 2. Vorsitzender gewählt. Er übernimmt das Amt von Michael Sommer, der bislang im Verein eine Doppelfunktion als 2. Vorsitzender und Kassierer ausfüllte. Einen weiteren Wechsel gab es auch im Bereich des Sozialwartes. Hier wird Dennis Goldberg in Personalunion das Amt des Sozialwartes und des Schiedsrichterobmanns übernehmen. Schriftwart bleibt Sven Borkert. Peter Zobelleitet die Badmintonsparte, Alexander Trederdie Tischtennissparte, Karin Stierand leitet die Gymnastikabteilung und Judosparte und Dennis Hupp ist der Spartenleiter Fußball. Andreas Schrader ist Jugendleiter und Dennis Goldberg Sozialwart und Obmann der Schiedsrichter. Für 65 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Nikolaus Backes geehrt. Für 40 Jahre wurde Anke Schulze, Bärbel Scheele, Ramona Behrens, Erika Stierand, Joachim August, Sönke Schrader, Birgit Huck, Gerda Schrader und Heike Zobel gedankt. Bereits 25 Jahre im TBH sind Carl Fuchs, Bastian Hensel, Christian Hensel und Sebastian Mour. Zu Sportlern des Jahres wurden Brigitte Schaper und Friedhelm Nolte ausgezeichnet – Brigitte Schaper für ihre unermüdliche Arbeit als Übungsleiterin in der Gymnastiksparte und Friedhelm Nolte für seine tolle Nachwucharbeit im Tischtennis.

Die geehrten Mitglieder vom TB Hilligsfeld.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare