weather-image
×

Gruselevent der evangelische Jugend Aerzen

Aktionen zu Martin Luther

Aerzen. Das Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Aerzen ist nicht wiederzuerkennen: Schreie sind zu hören. Ein grünes Monster, ein schwarzes Etwas, blasse Mädchen mit dunklen Augenrändern, ein Drache, ein böser Wolf und zwei Ärzte mit blutverschmierten Händen und Kitteln kämpften sich durch einen nebligen Hindernis-Parcours mit Schreck-Effekten.

veröffentlicht am 14.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 22:41 Uhr

Die evangelische Jugend Aerzen hatte zu „Hallo Luther! Hallo Ween?“ eingeladen. Und 16 Jugendliche ließen sich erschrecken, kosteten von schaurigen Cocktails und lösten ein Quiz rund um Martin Luther und Halloween. „Die Glubschaugen-Bowle zu probieren, hat mich Überwindung gekostet, aber sie war doch lecker“, berichtet Christina.

Und auch die nächste Aktion war schon geplant. Am Sonntag, dem 3. November, feierte die evangelische Jugend Aerzen einen Jugendgottesdienst in der Marienkirche Aerzen. Unter dem Motto „Luther treibt’s bunt“, denn das Jahresthema der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) lautet 2013 „Gottesfarben für Toleranz und Vielfalt“. Die Gottesdienstbesucher sollten sich dazu fragen, wie tolerant sie tatsächlich sind und wie viel Vielfalt in der Kirchengemeinde steckt, berichtet Selma Conzendorf, Diakonin der Aerzener Kirchengemeinde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige