weather-image
13°

Aktion "Offene Pforte" ab Mai

Landkreis. "Schau an der schönen Gärten Zier": Mit einer Liedzeile aus dem Paul-Gerhard-Lied "Geh aus mein Herz und suche Freud" haben die Organisatorinnen Sophie Mensching und Ursula Schnabel in diesem Jahr die Aktion "Offene Pforte" überschrieben. Der Arbeitskreis "Offene Pforte" lädt zum siebten Mal alle Gartenfreude ein, im Schaumburger Land und Umgebung Privatgärten zu besuchen. 43 Gartenbesitzer öffnen im Laufe des Jahres an bestimmten Wochenenden ihr Anwesen für Besucher.

veröffentlicht am 20.04.2007 um 00:00 Uhr

Die meisten Garteninhaber sind zum wiederholten Mal dabei, sieben zum ersten Mal. Zu den Neulingen zählen Konrad und Wiebke Droste aus Rehburg-Loccum. Das Ehepaar zeigt die Rhododendron- und Azaleenblüte in einem naturnah angelegten Heidegarten. In Hohnhorst-Rehren gibt Anja Weikert erstmals ihre Teichanlage und Staudenbeete zur Besichtigung frei. Karin Balkes Thema in Bad Nenndorf heißt "so einfach - kleiner Teich und Margeriten". "Es müssen nicht immer 3000 Quadratmeter sein", meint außerdem Astrid Schröder im Kurort. Einen Nutzgarten präsentieren Sophie Bruns und Dagmar Thude in Hohnhorst, einen "Muschelgarten mit asiatischem Flair" Elfi und Günter Jahn in Haste. "Von allem was" heißt das Motto von Christa Döhrmann in Auhagen. Ein sehr spezielles Thema präsentiert hingegen als Premiere Silvia Busche in Porta-Westfalica-Nammen. Sie pflegt einen "Garten der Begegnung und für Menschen mit Demenz". Die genannten und alle weiteren Gärten und deren Öffnungszeiten und Adressen sind auf einem grünen Flyer verzeichnet, der an vielen öffentlichen Stellen im Landkreis, unter anderem in Tourismusbüros, ausliegt. Der Flyer kann außerdem bei Britta Masbruch, Schaumburger Landtourismus, (05722) 89 05 50 angefordert werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt